In der Woche vom 18.-22.Oktober beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rohrbach mit dem Thema „Gesundheit und Nachhaltigkeit“. Hierzu führte jede Klasse kleinere Unterrichtsphasen oder Projekte durch. Die Klasse 4c gestaltete diese Woche ganz im Zeichen der Achtsamkeit. Darunter versteht man, den momentanen Augenblick absichtlich und aufmerksam wahrzunehmen. (Zitat Isabell) Die Schülerinnen und Schüler starteten jede Achtsamkeitsstunde mit dem Morgenritual: Einer Atemübung, die das Hineinspüren in sich selbst begünstigen soll.

Über die ganze Woche hinweg wurde sich mit vier zentralen Aspekten der Achtsamkeit beschäftigt: Was ist Achtsamkeit? Wieso ist das Akzeptieren so wichtig? Wieso tut es gut im „Hier und Jetzt“ zu leben? Wie hilft mir Achtsamkeit bei der Stressbewältigung? Jeden Tag führte die Klasse verschiedene Achtsamkeitsübungen durch und reflektierte danach, inwiefern diese geholfen haben und wie man sie im Alltag anwenden kann. Die neuen Erkenntnisse und hilfreiche Übungen hielten die Kinder in einem selbst gestalteten Lapbook (Faltbuch) fest.

Besondere Begeisterung fand die Gummibärchenmediation, die den Kindern den momentanen Augenblick des Wahrnehmens verdeutlichen sollte. Jedes Kind bekam ohne es zu wissen, ein Gummibärchen in die Hand, das es spüren, riechen und schließlich auch schmecken sollte. Aber auch die Hilfe von kleinen Motivationskärtchen zur Stressbewältigung, sowie das „Wegpusten“ von schlechten Gedanken fand großen Anklang. Benedikt erklärte am Ende der Woche: „Achtsamkeit ist, wenn du dich um dich selbst kümmerst.“ „Es kann auch bei Stress und Ängsten helfen“, ergänzte Alexander.

Viele 4.Klässler waren begeistert, wie gut ihnen die unterschiedlichen Übungen getan haben. Sie fühlten sich entspannter und in ihrer eigenen Haut viel wohler. Diese durchwegs sehr positive Resonanz der Kinder war für die Klassenleitung Frau Biersack sehr erfreulich und auf den Wunsch der Schülerinnen und Schüler hin wird die Klasse kleine Achtsamkeitsphasen nun stets in den Unterrichtsalltag integrieren, um die Zeit für die eigene, innere Gesundheit aufzuwerten.